Die WerkBox³ sucht einen kombinierten Abricht-/Dickenhobel

Lieber Besucher unserer Seite,

die WerkBox³ sucht dringend einen kombinierten Abricht-/Dickenhobel. Es soll ein massives Gerät etwas älteren Baujahrs sein, das auch mal einen Anwenderfehler verzeiht. Hobelbreite 41 oder 51 cm. Gerne von einem namhaften Hersteller wie Panhans, Felder, Martin usw.

Bitte bietet uns alles an…

DANKE!

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Januar in der WerkBox³

Wir sind ganz fleißig dabei unsere neue Töpferwerkstatt in einer Licht-durchfluteten Ecke unserer Halle einzurichten. So wie auf dem Foto sah vor dem Start der Arbeiten aus – das nachher-Foto gibt es hier in einigen Wochen. Über jeden, der mit anpacken und die Töpferei in Zukunft nutzen möchte, freuen wir uns natürlich sehr! Und es gibt weitere tolle Nachrichten: gut drei Monate nach unserem Umzug ins Kreativlabor, durften wir gestern unseren 34. Nutzer begrüßen. Damit schreibt die WerkBox³ wieder schwarze Zahlen. Wir freuen uns schon jetzt auf die Zeit nach dem Lockdown. Dann werden wir mit unserem umfangreichen Kursangebot auch wieder für nicht-Mitglieder offen zu sein…

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Ein Monat WerkBox³ im Kreativlabor…

Es geht voran! Unsere neue Halle ist bezogen, die KFZ-Wartungsgruben – zwei riesige Stolperfallen in unserer neuen Halle – sind verschlossen, wir haben eine Küche und es stehen sogar schon die ersten beiden Buden. Die WerkBox³ hat Fördermittel von der Anstiftung erhalten, so dass der erste Teil der Ausbau- und Umbaumaßnahmen finanziell gesichert ist. Und es gibt weitere gute Nachrichten: als gemeinnütziger Verein und Bildungseinrichtung darf die WerkBox³ – natürlich unter strengen Hygieneauflagen – weiterhin geöffnet bleiben. Also kommt vorbei – wir sind weiterhin offen für Interessenten und neue Mitglieder!

Auch wenn es nicht so aussieht – für das Foto wurde der Mindestabstand von 1,5 m übrigens eingehalten! ;)

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Wir richten unsere neue Werkstatt im Kreativlabor ein…

Melde Dich bei uns, wenn Du die Zukunft der WerkBox³ mitgestalten möchtest oder einfach nur einen Ort suchst, um Dein nächstes Projekt zu verwirklichen!

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Die WerkBox³ ist bis auf weiteres geschlossen

Du möchtest wissen, wie es weitergeht? Dann trag Dich in der Seitenleiste in unseren Newsletter ein oder schau immer mal wieder hier vorbei.

Geschlossen

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Flohmarkt: Werkstattinventar und Baumaterialien abzugeben

 

Zum 31.07.2020 müssen wir leider unsere Halle im Werksviertel-Mitte räumen.

 

 

  • 1 elektrischer Rasenmäher
  • 2 mechanische Rasenmäher
  • alte Glasfenster für Gewächshäuser u.ä.

sowie sehr vieles an

  • Inventar
  • Möbel
  • Maschinen
  • Werkzeuge
  • Materialien (Holz, Metall, …)

 

WANN

Alles wird beim Flohmarkt an der Halle gegen Spende abgegeben am:

  • Sonntag, den 26.7.2020 von 13 bis 18 Uhr
  • Sonntag, den 19.7.2020 von 12 bis 18 Uhr

 

WO

Werksviertel-Mitte – Werk 10

  • Zufahrt mit Auto über Piusstraße
  • Zugang zu Fuß/mit dem Rad aufs Gelände von allen Seiten möglich – siehe Anfahrtsplan

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Aktuelle Situation der WerkBox³

Aufgrund der Lockerungen der Corona-bedingten Beschränkungen in den letzten Wochen starten wir wieder mit einzelnen Veranstaltungen.

Am Sonntag, den 21. Juni 2020 bietet Harald einen WIG-Schweißkurs an. Möglicherweise wird dies der letzte Schweißkurs in der derzeitigen Halle sein.

Außerdem gibt es auch endlich wieder ein Repaircafé. Abweichend vom regelmäßigen Turnus der letzten 6 Jahre findet es am letzten Donnerstag des Monats Juni – am 25.6.2020 – von 18 bis 21 Uhr statt.

  • Durchführung draußen, nicht in der Halle
  • Teilnahme nur mit Mund-Nase-Bedeckung
  • Abstands- und Hygieneregeln beachten

Falls weitere Termine stattfinden, stehen diese in unserem Veranstaltungskalender.

 

Wie geht es mit dem WerkBox e.V. weiter?

Aktuell haben wir nur bis 31.7.2020 einen Vertrag für unsere Halle im Werksviertel-Mitte. Eine neue Halle haben wir bisher nicht. Das Fortbestehen der Werkstatt ist daher leider völlig unklar.

 

 

 

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Schließung der Werkstatt

Liebe Besucherinnen und Besucher der WerkBox³,

aufgrund der Anordungen der Bayerischen Staatsregierung vom 16. März 2020 anläßlich der Corona-Pandemie müssen wir leider die Werkstatt

  • ab dem 17. März 2020 und bis auf weiteres schließen und
  • alle Veranstaltungen in dieser Zeit absagen

In welchem Umfang und an welchem Ort ausgefallene Veranstaltungen nachgeholt bzw. weitergeführt werden können, ist angesichts unseres zum 31. Mai 2020 auslaufenden Mietvertrages für unsere Halle derzeit völlig unklar.

Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Danke für Euer Verständnis und Euer Interesse

das Team des WerkBox³ e.V.

Geschlossen wegen Corona / COVID-19

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Neue Halle dringend gesucht!

Hilfe! Wir brauchen ein neues Zuhause!

Unser aktueller Mietvertrag läuft Ende Mai 2020 aus.

Wir freuen uns über jeden Hinweis zu einem passenden Objekt.

Unsere Anforderungen an ein Objekt:

  • Größe:  > 350 m²
  • 24/7 zugänglich
  • Deckenhöhe mindestens 2,8 m
  • Mietdauer mindestens 2-5 Jahre
  • Anlieferzone
  • Anbindung an öffentlichen Nahverkehr

Halle Werkstatt gesucht in München

Hier kannst Du unseren Flyer herunterladen und dann ausdrucken & verteilen: Flyer Suche nach Werkstatt-Halle.

Und Hinweise bitte an info@werkbox3.de. Vielen Dank für Deine Mithilfe!


Wer wir sind und was wir machen:

Unsere Gemeinschaftswerkstatt bietet mittlerweile über 70 Mitgliedern – Profis und Heimwerkern, privaten und gewerblichen Nutzern – Raum für Handwerk, Kunst und Kultur.

Außerdem bereichert unser Verein das soziokulturelle Leben durch öffentliche Veranstaltungen und ein breites Kursprogramm wie z. B. ein kostenloses Repaircafé sowie eine Fahrradwerkstatt (Bike Kitchen).

Durch dieses Konzept finden sich u.a. folgende Gewerke in der WerkBox³:

  • Tischler/Schreiner,
  • Metallbauer/Schlosser,
  • Siebdrucker,
  • Keramiker,
  • Buchbinder,
  • Elektroniker,
  • Glasmaler,
  • Maler,
  • Bildhauer,
  • Imker,
  • urbane Gärtner,
  • Zweiradmechaniker (Radl-Werkstatt)

Die WerkBox³ existiert seit 10 Jahren und ist seit 7 Jahren, vorwiegend durch Nutzungsentgelte seiner 70 Mitglieder, vollständig selbstfinanziert.
Die Zahl an Interessenten für eine Mitgliedschaft steigt stetig.

 

Empfiehl diesen Beitrag weiter

OBACHT! Kultur im Quartier – die WerkBox³ ist dabei

Im Mai 2019 findet die 10. Haidhauser Kulturbiennale OBACHT! Kultur im Quartier statt und die WerkBox³ ist mit dabei!

Los geht es am Donnerstag, den 16. Mai 2019 ab 19 Uhr mit der Vernissage der Gemeinschaftssausstellung in der Jugend- und Campuskirche Vom Guten Hirten, Preysingstraße 85. Dort könnt Ihr alle Künstler persönlich treffen.

An den folgenden 3 Tagen gibt es bei uns in der WerkBox³ auch eine Gemeinschaftssausstellung mit vielfältigem Rahmenprogramm. Außerdem gibt es Workshops zum Mitmachen, bei denen man jederzeit zwischendurch einsteigen kann.

Es stellen u.a. aus:
Stephanie Schmitz: Siebdruck, Illustration & Grafik
Harald Peters, Eisenschnitzer: Skulpturen

OBACHT 2019 - Kultur im Quartier Haidhausen

Alle Termine im Überblick:

Freitag, den 17.5.2019 | 16:00 – 22:00
Offene Werkstatt mit Ausstellung

Samstag, den 18.05.2019 | 14:00 – ?
Offene Werkstatt mit Ausstellung

14:00 – 16:00 durchgängiger Workshop: Eurorettung – gemeinsam machen wir aus Euros Euro-Rettungsringe* | Unkostenbeitrag 5 €
16:00 – 19:00 durchgängiger Workshop: Siebdrucken – drucke Dein eigenes Design*

* Einstieg jederzeit zwischendurch möglich

20:00 – open end: Die Coverband „Cross Beat“ & Kulinarisches

Wir feiern außerdem 10 Jahre WerkBox³ !!!

 

Sonntag, den 19.05.2019 | 14:00 – 21:00
Offene Werkstatt mit Ausstellung

Lade Dir gleich unseren OBACHT!-Infoflyer herunter und erzähle allen von unserer Veranstaltung.

Mehr Infos auch unter: http://kultur-im-quartier.de/werkbox3-e-v/

 


Ihr findet uns im Werk 10 des Werksviertel-Mitte
OBACHT! 2019 - Weg zur WerkBox3

Schaut vorbei! Wir freuen uns auf Euch.

 

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Die WerkBox³ auf der Make Munich 2019

Am Wochenende 2. und 3. März 2019 waren wir erneut als Aussteller auf dem Makerfestival Make Munich in der Münchner Zenith-Halle. An unserem Stand konnte man sich mit uns unterhalten und erfahren, was wir alles bieten und wie man mitmachen kann.

 

Werkbox3 auf der Make Munich 2019 - Siebdruck München Glasfusing Glasschmuck

Vor Ort konnte man auch gleich seiner Kreativität freien Lauf lassen und sich im Glasfusing oder im Siebdruck versuchen. Es sind wieder viele schöne Kunstwerke entstanden.

 

 

Weitere Bilder findest Du auf unserem Instagram-Profil und unserer Facebook-Seite.

 

 

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Unterstütze uns durch Deine Online-Einkäufe

Die WerkBox³ ist als gemeinnützige Organisation Teilnehmer bei WeCanHelp.

Was ist WeCanHelp?

Das ist eine Wohltätigkeitsplattform, die Provisionen aus Online-Käufen als Spenden an gemeinnützige Organisationen ausschüttet.

Über 6.100 teilnehmende Online-Shops zahlen für jeden Einkauf über WeCanHelp.de eine Vergütung. 90% der Vergütung erhält die WerkBox³ als Spende. Deine Spende zahlt also der Shop.

Übrigens: Du musst Dich nicht registrieren, um uns mit Einkäufen zu helfen.


Beim Klick zum Shop wird ein anonymisierter Code übergeben. Diesen erhält WeCanHelp vom Shop zusammen mit der Gutschrift zurück. Anhand des Codes erfolgt die Spende für die WerkBox³.

So funktioniert’s:

Wir haben eine eigene Seite unter https://www.wecanhelp.de/481671002/shopsearch

  • Suche dort nach bestimmten Shops (oder Produkten)
  • Klicke auf das gesuchte Shop-Logo
  • auf der folgenden Seite klicke auf den grünen Knopf „zum Shop“
  • Kaufe wie gewohnt ein

Du möchtest nicht immer dran denken? Dann nutze eine der folgenden Möglichkeiten, uns ganz einfach mit Online-Käufen zu unterstützen:

Shop-Alarm – nie mehr einen Einkauf vergessen

Shop-Alarm ist eine Browsererweiterung (Add-on), die erkennt, wenn man sich auf einer Partner-Shop-Seite von WeCanHelp befindet. Es erfolgt automatisch eine Einblendung, die darauf aufmerksam macht, daß man hier mit dem Einkauf oder der Buchung helfen kann.

https://www.wecanhelp.de/481671002/shop-alarm

WeCanHelp-App

Einfach App für iOS oder Android installieren und Einkäufe bei Deinen Lieblingsshops über diese App beginnen.

https://www.wecanhelp.de/481671002/app

WeCanHelp-Websuche im Browser integrieren

Du kannst die WeCanHelp-Suche als Suche in Deinem Lieblingsbrowser einrichten.

https://www.wecanhelp.de/481671002/searchinstall

WeCanHelp-Seite als Startseite festlegen

Richte diese Seite als Startseite in Deinem Lieblingsbrowser ein: https://www.wecanhelp.de/481671002/websearch

 


Oder gehe direkt über dieses Formular:

 

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Baustellen im Werksviertel Mitte: Neue Wege zur WerkBox³

Liebe Besucherinnen und Besucher der WerkBox³,

seit Anfang November 2018 gibt es aufgrund der Baustellen auf unserem Gelände eine neue Wegführung. Die Zufahrt über die Grafinger Straße 6 ist gesperrt, auch für Fußgänger.

Fußgänger und Radfahrer können wie gehabt über alle anderen Zufahrtswege zu uns ins Werk 10 gelangen.

Für Autofahrer ist eine direkte Anfahrt zur Werkstatt nur noch über die neue Zufahrt von der Piusstraße möglich.

ACHTUNG: Die WerkBox³ befindet sich im Gebäude Werk 10 im Zündappbogen!

Hier findet Ihr einen Übersichtsplan des Geländes:

Lage- und Zufahrtsplan zur WerkBox³ im Werk 10 | Offene Werkstatt Siebdruck Schweißen Schweißkurs Buchbinden München

Lage- und Zufahrtsplan zur WerkBox³ im Werk 10 (rote Markierung) | Bild: Werksviertel Mitte

 

Der Übersichtsplan zum Herunterladen: http://www.werkbox3.de/cms/uploads/2018/11/Lageplan_Werksviertel_181025.pdf

 

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Club Voltaire X.0

Club Voltaire X.0 Gestalter des Wandels zu Gast, am Mo. 14.5. um 20:00 in der Frauenhofer Str. 9, WerkBox3 e.V. Offene Werkstatt.

Hier der Link der Club-Voltaire-Seite, bitte über das Kontaktformular formlos anmelden.
https://club-voltaire-x-o.jimdo.com/

https://www.fraunhofertheater.de/Eventdetail/event/20180514_club_voltaire_x0

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Gemeinsam kreativ für das Winter-Tollwood 2017

 

In einem Gemeinschaftsprojekt für das diesjährige Tollwood-Winterfestival haben ein paar Kreative der WerkBox³ – Steffi Schmitz, Lothar Urban, Lothar Witt, Harald Peters sowie unser Kollege M. – zwei Figuren gestaltet, die ab 23.11.2017 als Teil des Tollwood-Weihnachtsbaums 2017 zu sehen sein werden. Hier erfahrt Ihr mehr über den Entstehungsprozeß.

Zu Beginn der Arbeiten wurden die Gedanken aller Mitmachenden in den Raum geworfen, diskutiert und teilweise visualisiert. Das verbindende Element unseres Schaffens war das Streben nach einer auffallenden und leuchtenden, aber trotzdem harmonischen und auch weihnachtlichen Erscheinung.

Große Figur

In den Diskussionen kristallisierte sich der Wunsch heraus, die Form aufzulösen. Da die Figur im Freien stehen würde, und wir uns in der dunklen Jahreszeit befinden, beschlossen wir, die Grundfarbe der Figur dunkel zu halten und mit hellen, leuchtenden Farben unser Verständnis der Urbanität darzustellen. Dies haben wir auf die Schnelle mit einem Photobearbeitungsprogramm visualisiert und gemeinsam als unsere Gestaltung verabschiedet. Auch eine Bewegung sollte in unserer Figur wohnen. Dafür haben wir uns auf ein Windrad geeinigt, das im Kopf der Figur Platz finden soll. Dieses drückt die natürliche und ständige Unruhe mit Veränderung im urbanen Raum aus und rückt gleichzeitig die Energiefrage in den Mittelpunkt unseres Denkens. Um den Effekt noch zu verstärken, sollte beidseitig ein Windrad entstehen, welche sich gegenläufig drehen und dadurch zusätzliche Lichteffekte generieren.

In Siebdrucktechnik mit einem photobelichteten Sieb wurde nach dem Grundieren ein urbanes Gebäude aufgedruckt. Trotz der monotonen Farbgestaltung ist das gewählte Motiv lebendig und transzendiert durch die darauf applizierten warmroten Herzen mit goldenen Flügeln zum lebens- und liebenswerten Ort. Genau das Richtige für Weihnachten, das Fest der Liebe und Freude. Das Windrad wurde aus gebrauchten Kochtopfdeckeln gestaltet, die Halterung dafür aus Blechresten zusammengeschweißt.

 

Kleine Figur

Für die kleine Figur ergab sich der entscheidende Impuls aus einem zufälligen Gespräch. Die Idee, die Figur rotieren zu lassen und mit Farbe zu beträufeln wurde ohne weitere Diskussion zur Umsetzung freigegeben. München ist bunt! Die Frage nach dem Mittelpunkt der Rotation konnten wir schnell klären. Ein Herz sollte in die Mitte! So wurde auf die Schnelle die vorhandene Töpferscheibe umgebaut und im Lackierraum aufgestellt. Nach einem Aufruf zu Farbspenden fanden sich diese ein – Danke an Steffi, Agnes, Hannah und Olga – und wir haben nach vielen Überlegungen zur Sicherheit die „Bemalung“ gestartet.

Der erste Versuch war schön bunt, uns aber zu dunkel. Die zweite Seite begeisterte auf Anhieb, obwohl nur zwei Farben verwendet worden waren. Doch durch die schnelle Rotation und die Viskosität der Farben ergab sich ein große Palette an Nuancen, die sich harmonisch integrieren und inkludieren. Auf dieser Seite schrie es förmlich nach einem Herzen, das schnell in einer leuchtenden Farbe liebevoll aufgebracht wurde.

Wir freuen uns sehr, einen Teil für den Tollwood Weihnachtsbaum beitragen zu können. Es hat uns viel Spaß gemacht.
Vielen Dank an Adam Stubley für die tolle Idee des diesjährigen Weihnachtsbaumes!

Also, geht gleich vorbei und schaut Euch den Weihnachtsbaum 2017 aus vielen schönen Figuren an!

 


Tollwood Winterfestival 2017
Theresienwiese München
23.11. – 31.12. (So 26.11. geschlossen)
Mo – Fr von 14 – 1 Uhr
Sa und So von 11 – 1 Uhr
www.tollwood.de

 

 

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Offenes Wochenende in der WerkBox³

Am Samstag, den 14.10. und am Sonntag, den 15.10.2017 laden wir ein zu unserem großen Offenen Wochenende mit Kunstausstellung, Speis & Trank, Workshops und guten Gesprächen.

 

Werkbox3 München - Offenes Wochenende 2017

Samstag, 14.10.2017

Ab 17 Uhr ist unsere Gemeinschaftsausstellung für Euch geöffnet. Es werden Werke gezeigt von:

  • Stephanie Schmitz: Facetten des urbanen Raumes
  • Lothar Witt: Cartoonfguren auf Textilien und Papier
  • Anja Kirsten Klein: einDRU(e)CKe – siebgedruckte Impressionen
  • Harald Peters: Eisenschnitzereien

 

Sonntag, 15.10.2017

Von 11 bis 17 Uhr ist wieder unsere Gemeinschaftsausstellung für Euch geöffnet.

Außerdem gibt es zwischen 11 und 17 Uhr fortlaufende Workshops:

SIEBDRUCK
Drucke Dein eigenes Motiv mit Schablonentechnik auf ein T-Shirt, eine Tasche oder auf Papier.
Unkostenbeitrag: 8-15 €

BUCHBINDEN
Fertige Dein eigenes Notiz- oder Skizzenbuch mit selbstgestaltetem Umschlag.
Unkostenbeitrag: 15 €

GLASSCHMUCK
Kreiere mithilfe der Fusingtechnik eigene einzigartige Schmuckstücke aus Glas und anderen Materialien.
Unkostenbeitrag: 25 € (für zwei Schmuckstücke)

PALETTENMÖBEL
Baue Deinen eigenen Hocker aus alten Paletten.
Maximal drei Teilnehmer.
Unkostenbeitrag: 75 €

 

Kommt vorbei und macht mit!
Ohne Anmeldung


Die ausstellenden Künstler:

Stephanie Schmitz

1986 in München geboren, studierte Zeichnung, Malerei und Graphik an der freien Kunstwerkstatt München, schloss ihr Studium 2009 mit Diplom ab und arbeitet freischaffend in München.
Sie eröffnete ihre Siebdruck-Werkstatt 2012 auf dem Gelaende der ehemaligen Kultfabrik im neuen Werksviertel.
In den Bereichen Grafik/Illustration, Kunstdruck, Siebdruck und als Kursleiterin ist sie selbstständig tätig.
Gemeinsam mit ihrem Vater gründete sie 2010 die Offene Werkstatt: WerkBox3. Gestaltet und organisiert wird das Projekt durch den gemeinnuetzigen Verein WerkBox3 e.V. Seit Beginn bringt Stephanie sich hier als 1. Vorsitzende ein.

Zur Ausstellung in der WerkBox3:
„Facetten des urbanen Raumes“
Druckarbeiten auf Papier und Textil
von Stephanie Schmitz

Stephanie setzt sich mit dem Thema „Urbaner Raum“ auseinander.
Mit Hilfe der manuellen Drucktechniken Siebdruck werden städtische Formen experimentell abstrahiert und neu definiert.
Die Arbeiten entstehen in ihrer eigenen Siebdruckwerkstatt in der WerkBox3 am Ostbahnhof.

Stephanie Schmitz - Facetten des urbanen Raumes

Stephanie Schmitz – Facetten des urbanen Raumes


Lothar Witt

  • geboren 1973 in Schwäbisch Gmünd
  • aufgewachsen am Bodensee
  • heutzutage wohnhaft in München

Ob Lothar Witt schon mit einem Stift in der Hand das Licht der Welt erblickte, lässt sich nicht mehr zweifelsfrei ermitteln. Sicher ist, dass er schon immer seine Gedanken und Erlebnisse in „Kritzeleien“ festgehalten hat. So verzierte er, sehr zum Leidwesen seiner Eltern und Lehrer, während der gesamten Schulzeit sämtliche Hefte, Bücher und Schulbänke mit seinen Figuren. Es gab viele Anstrengungen, dies zu regulieren und so wurde er bei jedem Geburtstag innerhalb der Familie oder des Freundeskreises mit der Gestaltung von Glückwunschkarten und Bildern beauftragt. Er illustrierte gleichzeitig zwei Schülerzeitungen und gestaltete nahezu jedes Plakat für Veranstaltungen an seiner Schule.

Dieser Schaffensdrang hält bis heute an und so verzieren seine Figuren jetzt selbstgedruckte T-Shirts, Grußkarten und mehr. In der Ausstellung in der Werkbox liegt der Fokus auf der Entwicklung der Motive vom Entwurf bis zum fertigen Druck, egal ob die Skizzen klassisch mit Bleistift auf Papier entstanden sind, oder der gesamte Prozess rein digital stattfand.

Lothar Witt: Happy Fish Evolution - Siebdruck

Lothar Witt: Happy Fish Evolution

 


Anja Kirsten Klein

  • geboren und aufgewachsen in Berlin
Anja Kirsten Klein - Moika 75 - Siebdruck

Anja Kirsten Klein – Moika 75, St. Petersburg – Siebdruck

Als Weltenbummlerin zieht es sie gern in Gegenden, die weniger im Fokus der Touristenströme liegen. Unterwegs reizen sie abseitige Motive und ungewöhnlich- ungewohnte Blickwinkel, skurrile Details und unerwartete Strukturen.

Ihre Bilder verbinden digitale Fotografie mit analoger Siebdrucktechnik und stellen dadurch für sie ein ideales Medium dar, ihrem Fernweh mit Momentaufnahmen in Schwarzweiß einen künstlerischen Rahmen zu geben und die Erinnerungen an besondere Augenblicke festzuhalten.

Gezeigt werden Motive aus Russland, Burjatien, Georgien und Litauen.

 


Harald Peters

ist der Eisenschnitzer.

Mehr Informationen zu seinen Werken finden sich unter eisenschnitzer.de.

 

 

Merken

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Die WerkBox³ beim Streetlife-Festival am 9. und 10. September 2017

Besucht uns am kommenden Wochenende wieder an unserem Stand auf dem Streetlife-Festival im Herzen Münchens.

Unser Workshop-Angebot:

 

Siebdruck

Im Siebdruck-Workshop mit mobilen Druckgeräten könnt ihr Euer eigenes Motiv auf einen Träger, wie z.B. ein T-Shirt oder Leinentaschen selbst drucken. Mit der Schnittschablonen-Technik kann man schnell und einfach das selbst gezeichnete, direkt mit der Hand (Schere, Cutter, …) ausschneiden und so die Papierschablone erstellen und kann dann in jeder beliebigen Farbe einmal als Unikat gedruckt werden. Auch sehr komplexe Motive lassen sich mit diesem Verfahren verwirklichen. Alles, was man sich traut auszuschneiden, lässt sich auch drucken.
T-Shirt mit Druck: 15€, Leinentasche mit Druck: 10,00€, bedrucken von selbst mitgebrachten Sachen: 8,00€

Samstag: 9. September 2017 von 16.00-20.00 Uhr

Sonntag: 10. September 11.00-19.00 Uhr

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Die WerkBox³ zu Gast: Bio-Imkerei in Lettland

Mai 2017. Höchste Zeit, mal wieder den Blick in Sachen kreativem Selbermachen über München und auch die Landesgrenze hinaus zu erweitern. Nach unserer letztjährigen Mai-Tour nach Sankt Petersburg in Russland und dem Besuch einer Gemeinschaftswerkstatt (ein Bericht dazu findet sich hier auch auf unserem Blog) hat es Harald und mich in diesem Jahr nach Lettland verschlagen.

In der Mitte des Landes, fernab von Riga, der Hauptstadt des 2-Millionen-Landes, waren wir für 2 Wochen zu Gast bei Sandris auf seinem Hof Rogas in Lubeja, wo er seine Imkerei Kalnu Medus betreibt.

Lubeja war praktisch schon von der Landkarte verschwunden, bestand es doch lange Zeit eigentlich nur noch aus einer Bushaltestelle und einer Menge alter, verfallender Häuser.

verfallener ehemaliger Dorfladen in Lubeja

verfallener ehemaliger Dorfladen in Lubeja

Vor einigen Jahrzehnten war Lubeja noch ein lebendiger Ort mit einer bewegten Geschichte, dann haben Landflucht, Vertreibung und Tod der verbliebenen Einwohner ihr übriges getan.

Überhaupt ist es ein Ort, der ungewohnte Gefühle auslöst. Hier, nicht mal 80 km von der russischen Grenze am östlichen Rand der EU, bin ich auch nach Tagen immer noch fasziniert, wie fernab, naturbelassen und verlassen es sich hier anfühlt im Vergleich zu Deutschland und insbesondere Bayern und München. Wieviel Platz es hier gibt! Eine angenehme Landschaft völlig ohne Landwirtschaft und Industrie, dafür überall Häuserruinen, verlassene Gehöfte und Schotterpisten, die fast ganz ohne Verkehrszeichen auskommen. Dem einen oder anderen mag es trostlos erscheinen, aber mir kommt es vor wie ein „Neuland“ im besten Sinne, ein Paradies für Menschen mit Ideen.

Einer dieser Menschen ist Sandris, den ich 2011 in Transsilvanien bei einem Workshop im Rahmen des (inzwischen leider eingestellten) EU-Programms GRUNDTVIG kennengelernt habe.

2015 hat Sandris den Sprung ins kalte Wasser gewagt und sein Angestelltendasein in Riga gegen die Selbständigkeit als biologisch arbeitender Imker eingetauscht. Auf dem alten Hof seiner Tante richtete er im Laufe der Zeit in Eigenregie und mit Unterstützung von Bauern und Handwerkern aus der Gegend sowie einer EU-Gründerförderung das Wohnhaus wieder her und baute Arbeitsräume für seine Imkerei ein. Und setzte auch Lubeja wieder zurück auf die Landkarte!

Lehrscheune von Kalnu Medus in Lubeja

Lehrscheune von Kalnu Medus in Lubeja

Seit 2016 ist die Imkerei Kalnu Medus nun auch bio-zertifiziert. Und wirklich: eine naturbelassenere Umgebung kann ich mir für die rund 120 Bienenvölker in ihrem Fluggebiet von mehreren Kilometern Radius kaum vorstellen. Die fleißigen Bienen liefern leckeren Honig, aber auch Propolis (das gesunde Bienenharz), Pollen und Bienenbrot hat Sandris im Angebot. Seine Produkte vertreibt er im Moment noch hauptsächlich lokal im Hofverkauf, auf regionalen Märkten in der Region und sowie in Riga. Und er ist sogar jedes Jahr im Januar mit einem Stand auf der Grünen Woche in Berlin vertreten.

Darüber hinaus gibt Sandris sein Bienen-Wissen regelmäßig in Workshops an Kinder und Jugendliche weiter, die mit ihren Schulklassen für ein paar Stunden in der Imkerei vorbeischauen. So wird auch die jüngere Generation nachhaltig für das Thema Bienen sensibilisiert.

Genauso wenig, wie Sandris die Ideen für eine Erweiterung seines Betriebs nicht ausgehen, geht auch die Arbeit nie aus. Seit Anfang 2017 ist Sandris daher auch bei WWOOF Independents gelistet und freut sich über interessierte Helfer (WWOOFer – World-Wide Opportunities on Organic Farms), die ihn für kurze oder längere Zeit gegen Kost und Logis tatkräftig unterstützen möchten. Eine schöne Gelegenheit, was zu lernen, was Gutes zu tun und ein neues Land aus einer anderen Perspektive kennenzulernen.

 

Mehr Infos findet Ihr hier:

 

[oqeygallery id=68]

 

 

 

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Die WerkBox³ beim Streetlife-Festival am 20. und 21. Mai 2017

Unsere Workshop-Angebote auf dem Streetlife-Festival im Mai 2017

Siebdruck

Im Siebdruck-Workshop mit mobilen Druckgeräten könnt ihr Euer eigenes Motiv auf einen Träger, wie z.B. ein T-Shirt oder Leinentaschen selbst drucken. Mit der Schnittschablonen-Technik kann man schnell und einfach das selbst gezeichnete, direkt mit der Hand (Schere, Cutter, …) ausschneiden und so die Papierschablone erstellen und kann dann in jeder beliebigen Farbe einmal als Unikat gedruckt werden. Auch sehr komplexe Motive lassen sich mit diesem Verfahren verwirklichen. Alles, was man sich traut auszuschneiden, lässt sich auch drucken.

 

Kursleiterin: Stephanie Schmitz
T-Shirt mit Druck: 15€, Leinentasche mit Druck: 10,00€, bedrucken von selbst mitgebrachten Sachen: 8,00€
 
Samstag: 20. Mai 16.00- 20.00 Uhr
Sonntag: 21. Mai 11.00- 19.00 Uhr.

 

Glas-Schmuck-Workshop

Lust eine neue Technik mit einem einzigartigen Werkstoff Glas zu lernen?
Mit der Fusing Technik haben wir die Möglichkeit Glas aus verschiedensten Ausgangsformen (wie z.B Glas-Krösel, Stringern, Kupferdraht) miteinander und mit anderen Materialien zu verschmelzen!

Kursleiterin: Agnes Horvat, Schmuck-Glas Gestalterin/Kunstpädagogin.
Kosten: 8.50 Euro mit Materialien ( 1 Anhänger)
Webseite/ Referenzen: floatingedge.de
 
Sonntag, 21. Mai 2017. 11.00 – 18.00 Uhr, durchgängig.

 

Arbeiten der Teilnehmer bei der Make Munich 2017

 

Merken

Merken

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Workshops im Rahmen von Fashion 4 Change – be awear

Glasschmuck Workshop MünchenIm Rahmen der Veranstaltung Fashion 4 Change – be awear finden vom 28. bis 30. April auch Workshops in der WerkBox3 statt.

 

 

 

  • Mode-Schmuck aus Glas
  • Siebdruck-Workshop (Schnittschablonen-Technik)

 

 

 

 

 

 

Alle Termine findest Du unter https://www.werkbox3.de/kurse-und-termine/

 

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Unterstütze die Werkbox³ beim Online-Einkauf

Werkbox3 unterstützen - boost

Werkbox3 beim Online-Einkauf unterstützen

Spende für die WerkBox³ beim Online-Einkauf – dank boost ohne extra Kosten für Dich.

Mit Browser-Add-On wirst Du automatisch erinnert:

1. Installiere den boost-bar als Add-On in Deinem Browser

2. boost-Profil der WerkBox³ aufrufen: https://www.boost-project.com/de/charities/4853

3. Werkbox3 oben rechts im boost-bar mit Klick auf „Jetzt voreinstellen“ vorauswählen.

4. Gehst Du auf einen der vielen 100 Shops wie bahn.de, otto.de, erinnert Dich der boost-bar, daß Du hier beim Online-Einkaufen automatisch an die Werkbox3 spenden kannst.

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Merken

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Siebdruck-Einführungskurs

Der nächste Siebdruck Einführungskurs findet am Samstag den 18.02.2017 von 11:00 bis 16:00

Anmeldung ab sofort möglich!
Kursleiterin Stephanie Schmitz: siebdruck@werkbox3.de

Kurs-Termine:
Samstag den 18.03.17 von 11:00 – 16:00
Samstag den 01.04.17 von 11:00 – 16:00

Siebdruck Siebdrucken Workshop Kurs München

Der Siebdruck ist eine alte manuelle Durch-Druck-Technik. Basis bei dieser Druckart ist (ein Film) eine  Schablone, mit der das beschichtete Sieb belichtet wird. Der chemische Prozess, der bei der Belichtung stattfindet, ermöglicht die perfekte Kopie des Motives von der Schablone auf das Sieb.
Die sehr anschauliche, aber auch aufwendige Methode des Siebdruckverfahrens schafft seinen Wert in dem Druckergebnissen.

Merken

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Der lustige Patient, oder wie man mit dem Repaircafé viral geht

Jeden 1. Donnerstag im Monat findet bei uns in der WerkBox³ ein Repaircafé statt. Seit nunmehr fast 3 Jahren stehen Mitglieder unserer Werkstatt ehrenamtlich mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, defekten oder nicht mehr richtig funktionierenden Geräten aller Art neues Leben einzuhauchen.

Erfolgsquote beim Reparaturcafé: knapp 60%

Allein im Jahr 2016 hatten wir deutlich über 100 verschiedenste Geräte im Reparaturcafé zu Gast. Knapp 60% davon konnten gemeinsam mit den Besitzerinnen und Besitzern repariert werden. 23% der Geräte konnten noch nicht unmittelbar repariert werden, da z.B. Ersatzteile nötig wwaren. Nur 18% der Geräte waren hoffnungslose Fälle!

Es ist wirklich ein schönes Gefühl, so viele Geräte wiederbelebt und vor dem Wegwerfen bewahrt zu haben. Oft ist außerdem viel ideeller Wert dabei, wenn ein liebgewonnenes Gerät weiterleben darf. Viele glückliche Gesichter danken :-)

Ein großes Hallo in den sozialen Netzwerken

Wenngleich im Laufe der Jahre zum größten Teil die üblichen Haushaltsgeräte zum Reparieren bei uns waren, gab es immer wieder auch so manch außergewöhnlichen Besucher. Im Januar 2017 war dann tatsächlich unser bisher skurrilstes Gerät zu Gast: die Pinguinrutsche.

Besitzer Andreas brachte sie mit, denn von Anfang an hatte sie leider keinen Mucks gemacht. Die Ursache des Defektes – ein loses Kabel – konnte zum Glück schnell behoben werden. Viel länger währte dann allerdings das Gelächter, für das die Pinguinrutsche in Aktion bei allen Anwesenden sorgte.

Aber schaut selbst:

 

Auf unserer Facebook-Seite hochgeladen entpuppte sich das kleine Video unerwartet zu einem viralen Hit. Es wurde in rasanter Geschwindigkeit über 300 mal „geliket“ und im Netzwerk geteilt, über 5.500 mal abgespielt und zig-mal kommentiert. Letzten Endes soll das Video gar fast 14.000 Personen auf die eine oder andere Weise bei Facebook erreicht haben.

Und bei anderen Repaircafés kam auch schnell die Frage auf: Was war unser skurrilstes Gerät bisher?

Schön ist es jedenfalls, wenn eine gelungene Reparatur am Ende nicht nur die kleine Tochter glücklich gemacht, sondern indirekt auch zahlreichen anderen Menschen ein paar heitere Sekunden beschert hat.

 

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Repaircafé am 2. Februar 2017

Am kommenden Donnerstag, den 2. Februar 2017 findet zwischen 18 und 21 Uhr wieder unser monatliches Reparaturcafé statt (immer der 1. Donnerstag!). Mitglieder der WerkBox³ unterstützen Euch dann wieder ehrenamtlich bei der Reparatur Eurer Kleingeräte.

Ihr legt selbst Hand an – wir stellen die Werkzeuge, diagnostizieren Ursachen und bieten umfangreiches Know-How für die Reparatur. Alles gegen eine Spende für die WerkBox³.

Da wir inzwischen auch Buchbinderin Hannah mit an Bord haben, können dieses Mal auch beschädigte Bücher mitgebracht werden.

 

Repaircafé Reparaturcafé Werkbox3 München  Also, bis Donnerstag bei uns im Repaircafé der WerkBox³

 

 

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Frohes neues Jahr 2017 – los geht’s mit neuen Workshops

 

Glasschmuck

Glasschmuck

Allen Freundinnen und Freunden der WerkBox³ ein gesundes und schönes neues Jahr 2017!

Das neue Jahr ist da und mit ihm frische Workshop-Angebote für den Januar: Schweißen (MIG/MAG und WIG), Siebdruck (Einsteiger) und Glasschmuck.

Schaut am besten gleich in unseren Veranstaltungskalender und meldet Euch an.

Viel Spaß!

 

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Unterstützt die WerkBox³ beim Online-Einkauf – ohne Mehrkosten

Ihr kauft oder bucht im Internet? Dann könnt Ihr ab sofort die WerkBox³ mit einer Spende unterstützen – ohne einen Cent mehr zu zahlen!

Wie das funktioniert? Ganz einfach:

Werkbox3 unterstützen - boost

Werkbox3 beim Online-Einkauf unterstützen

  1. Gehe vor jedem Einkauf über diesen Link auf unsere Profilseite bei boost: https://www.boost-project.com/de/shops?charity_id=4853&tag=blbspt
  2. Klicke dort auf den gewünschten Online-Shop
  3. Kaufe anschließend wie gewohnt ein
Schon über 500 Shops aus vielen Kategorien (Technik, Essen, Blumen, Reisen etc.) beteiligen sich. Die Shops zahlen boost für jeden vermittelten Einkauf eine Provision. 90% dieser Einnahmen spendet boost an gemeinnützige Organisationen.

So wird uns automatisch eine Spende in Höhe von durchschnittlich 5% des Einkaufswertes gutgeschrieben. Am besten, Du speicherst Dir den Link in Deinen Favoriten!

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

 

Merken

Merken

Empfiehl diesen Beitrag weiter

WerkBox³ mit Installation auf dem Tollwood 2016

Auch in diesem Jahr ist die WerkBox³ wieder auf dem Winter-Tollwood in München vertreten. Zwar gibt es diesmal leider kein Repaircafé, das wir unterstützen können, aber bei einem anderen Projekt konnten wir helfen.

Eine Handvoll WerkBox³-Mitglieder hat das Tollwood-Team bei der Umsetzung einer Installation unterstützt, für die Waschmaschinen so umgebaut wurden, daß sie ohne Wasser laufen, dabei leuchten und sich kontinuierlich mit Wäsche drehen.

Schaut es Euch selbst an – im Weltsalon auf dem Tollwood 2016.

 

 

 

Empfiehl diesen Beitrag weiter

Glasschmuck selber machen: 3 Workshops im Dezember

In der Vorweihnachtszeit haben wir für Euch noch ein neues Workshop-Schmankerl im Angebot: Unter der Anleitung von Ágnes könnt Ihr lernen, wie man Glasschmuck gestaltet und herstellt. Als Geschenk für Euch selbst oder einen lieben Menschen.

Glasschmuck Workshop Werkbox3

Folgende Termine stehen zur Auswahl:

Meldet Euch bitte direkt auf der jeweiligen Veranstaltungsseite an.

Gern könnt Ihr auch einen Gutschein für einen der Workshops erwerben. Bitte kontaktiert uns unter info@werkbox3.de

 

Empfiehl diesen Beitrag weiter

2. Klimaherbst.SALON

„Am Besten Selbstgemacht“ – Ein Abend in der WerkBox.3

30. November um 19:0021:00 Uhr

Der klimaherbst.SALON ist ein Raum zum Mitdenken, Mitdiskutieren und Mitmachen. Offen für alle, herzlich willkommen!

Empfiehl diesen Beitrag weiter

So. den 16.10.16 Siebdruckworkshop auf dem JuKi-Festival

Das 5. JuKi-Festival „Da will ich hin!“ findet am Sonntag,
dem 16. Oktober 2016, von 11:00 bis 17:00 Uhr im Werksviertel Mitte
direkt am Münchner Ostbahnhof (früher Pfanni, KunstPark Ost, KultFabrik) statt.

Siebdruckworkshop am 16.10. von 11:00 – 17:00

In dem Siebdruck Workshop mit mobilen Druckgeräten könnt ihr Euer eigenes Motiv auf einen Träger, wie z.B. ein T-Shirt oder Leinentaschen selbst drucken.
Mit der Schnittschablonen-Technik kann man schnell und einfach das selbst gezeichnete, direkt mit der Hand (Schere, Cutter, …) ausschneiden und so die Papierschablone erstellen und kann dann in jeder beliebigen Farbe einmal als Unikat gedruckt werden. Auch sehr komplexe Motive lassen sich mit diesem Verfahren verwirklichen. Alles, was man sich traut auszuschneiden, lässt sich auch drucken.

T-Shirt mit Druck: 15€
Leinentasche mit Druck: 10,00€

juki_2016_header

Kontakt:
Siebdruck Werkstatt
siebdruck@werkbox3.de
WerkBox³ e.V.
Grafinger Straße 6

 

mobilesiebdruckwerkstatt

Empfiehl diesen Beitrag weiter