Voraussetzung für die Nutzung der Werkstatt ist die Anmietung einer eigenen „WerkBox“ und die Mitgliedschaft im Verein WerkBox³ e.V.

Die WerkBoxen gibt es in unterschiedlichen Größen. Je nach Größe variiert die Miete pro Monat. Die Boxen dienen zum Verstauen von privaten Dingen und Werkzeug, das nicht von allen mitbenutzt werden soll. Gebaut werden sie aus Europaletten (Boden) und Holzbrettern (Wände). Die Boxen sind durch ihre genormte Bauweise mobil und modular stapelbar. Du bekommst das Material, zusammenschrauben musst Du sie selber – oder Du bekommst sie für 30,– Euro fertig hingestellt.

Jede Box ist durch einen Riegel mit Schloss gesichert. Ein passendes Schloss musst Du selber besorgen.

Variante A: „Hasenstall“
Größe: 120 x 80 x 80 Zentimeter.
Preis: 70,– Euro/Monat (inkl. 19% MwSt.)

Variante B: „Maxi-Box“
Größe: 120 x 80 x 160 Zentimeter.
Preis: 95,– Euro/Monat (inkl. 19% MwSt.)

Variante C: „Langer Lulatsch“
Größe: 120 x 80x 240 Zentimeter.
Preis: 130,– Euro/Monat (inkl. 19% MwSt.)

Dazu kommen noch Strom-, WLAN- sowie Instandhaltungskosten in Höhe
von 10,– Euro/Monat pro Person (inkl. 19% MwSt.)

Verbrauchsmaterial wird separat abgerechnet.