Bastelidee für den 1. Advent

Jetzt kommt wieder die Vogelfütterzeit. Die fertigen Meisenknödel haben meistens eine sehr fragwürdige Qualität und sind rundum plastikverpackt. Dabei kann man ganz einfach sehr schöne Vogelfutteranhänger selbermachen. Die kann man auch richtig gut verschenken!

Dazu braucht ihr:
– Kokosfett, zB Palmin
– Ausstechformen für Plätzchen
– verschiedene Körner, zB Sonnenblumen, Buchweizen, Sesam etc.
– einen Topf
– eine Unterlage (die fettig werden darf, zB Backblech mit Backpapier)
– eine Stopfnadel (mit Spitze, sonst zerbrechen die Anhänger leicht)
– dünne bunte Bänder

Hier auf den Fotos seht ihr die Arbeitsschritte:

Viel Spaß!

Empfiehl diesen Beitrag weiter